Menu Content/Inhalt

Die Felix-Wankel-Stiftung

fördert und unterstützt Bestrebungen, die dem Schutz der Tiere dienen, sowie Werke der Kultur und Technik soweit sie unter die folgenden Bereiche fallen:

  • die Vergabe des Felix-Wankel-Tierschutzforschungspreises durch die Ludwig-Maximilians-Universität München

  • die Unterstützung der Internationalen Gesellschaft für Nutztierhaltung (IGN), einer Gründung von Felix Wankel zur Förderung von Bestrebungen für eine artgerechte Nutztierhaltung durch wissenschaftliche Forschung und Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Tagungen, Publikationen, Vorträge)

  • die Unterstützung von regionalen, wissenschaftlich begleiteten Projekten, die die Schaffung von Lebensräumen für vom Aussterben bedrohte Tierarten zum Ziel haben

  • die Unterstützung von pädagogischen Massnahmen und Konzepten, die geeignet sind, Beziehungen von Kindern und Jugendlichen zu Tieren unter Berücksichtigung tierschützerischer Belange herzustellen, sofern auch diese Projekte wissenschaftlich begleitet sind

  • die Förderung der wissenschaftlichen Bearbeitung von Themenkreisen aus dem Lebenswerk von Felix Wankel als Konstrukteur und Erfinder (Die Durchführung solcher Projekte geschieht in Zusammenarbeit mit dem Landesmuseum für Technik und Arbeit, Mannheim und der Fachhochschule für Technik und Gestaltung Mannheim)

  • die Unterstützung von Werken der Kultur, sofern sie wankelspezifische Themen beinhalten. (z.B. Ausstellungen über Felix Wankel, Biologie und Technik Bionik)


Die Felix-Wankel-Stiftung verfolgt ausschliesslich  und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.